DE

Förderung für 3D-Drucker BMWi Förderprogramm

„Digital Jetzt“– Neue Förderung für die Digitalisierung des Mittelstand.

Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Im Modul 1 „Investition in digitale Technologien“ der Förderung werden auch 3D-Drucker gefördert.

Wer die Förderung beantragen kann?
Mittelständische Unternehmen

  • aus allen Branchen (inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe)
  • mit 3 bis 499 Beschäftigten,

die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen, zum Beispiel Investitionen in Soft-/Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung.

Laufzeit der Förderung?
Hier gehts zum Antragsstellungstool Der Antrag auf Förderung ist bis einschließlich 2023 zu stellen.

Wie hoch ist die Fördersumme?
Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen. Um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu begrenzen, gelten für alle bis zum 30.06.2021 eingehenden Anträge höhere Förderquoten. Danach, ab dem 01.07.2021, gelten die ursprünglich vorgesehenen Förderquoten (Werte in Klammern).

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50 (40) %
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45 (35) %
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40 (30) %.
  • Somit erhalten kleinere Unternehmen einen etwas höheren prozentualen Zuschuss.

Bonuspunkte & zusätzliche Förderquote
Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Förderquote erhöht werden, und zwar:

  • Wenn mehrere Unternehmen innerhalb einer Wertschöpfungskette bzw. eines -netzwerks arbeitsteilig miteinander kooperieren und gleichzeitig in Digitalisierung investieren – z. B. in unternehmensübergreifende IT-Geschäftskonzepte. Da mit der Digitalisierung die Beziehungen zu Lieferanten, Auftraggebern und Kunden effizienter gestaltet werden können, sollen die Vernetzung und das Denken in Netzwerken besonders unterstützt werden (+ 5 Prozentpunkte).
  • Investitionen im Bereich IT-Sicherheit, inklusive Datenschutz (+ 5 Prozentpunkte).
  • Investitionen in strukturschwachen Regionen (+ 10 Prozentpunkt)

    Hinweise & weitere Informationen
    Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi
    Hier download der Richtlinie des Förderprogramms
    BMWi "Digital Jetzt" Telefonauskunft: 0228/382 123 15

    Förderfähige 3D-Drucker

 

3DGence Industry F420

FFF-Verfahren. Starke Performance für Prototyping und Produktion.
Entwickelt für hohe Prozessstabilität und wiederholbare Qualität.

 

 

Sintratec S2

SLS-Verfahren. Mit dem neuen skalierbaren Kompaktsystem Sintratec S2 setzen Sie Ihre Ideen in kurzer Zeit in die Realität um, mit Tempo.


Gleich anrufen 02509-99 305-23
oder einfach ausfüllen & senden:

Kontakt 3dokuteam Form3D 361|SEO

Kontakt

Datenschutz:
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und durch Klicken auf “Senden/Abonnieren” erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.

Bei uns sind Sie in bester Gesellschaft: